Comeback wurde im Januar 2009 von mir gegründet. Dabei ging es mir in erster Linie darum, so nah wie möglich an den Menschen zu sein, mit denen und für die ich arbeite.

Ganz gleich, ob Sie das erste Mal Hilfe benötigen oder auf dem Weg zu Ihren Zielen fest stecken – ich bin für Sie da. Ich stelle mich auf Ihre Situation ein, betreue und berate Sie bei allen Fragen, die sich aus der jeweiligen individuellen Situation ergeben.

Stets bleibe ich dabei Ihre Ansprechpartnerin. Sie müssen also nicht befürchten, zwischen verschiedenen Personen und Institutionen hin und her geschoben zu werden. Schließlich möchte ich Ihr Vertrauen gewinnen und Ihnen auf Ihrem Weg weiterhelfen.

Dieser Anspruch bestimmt mein Handeln. Meine langjährige Erfahrung und mein gesammeltes Wissen geben Ihnen die Gewissheit, dass wir es gemeinsam schaffen werden.

Ein paar Worte zu meinem Werdegang:

Nach meinen Ausbildungen als Rechtsanwalt- und Notargehilfin sowie als Sozialversicherungsfachangestellte begann meine berufliche Laufbahn im gehobenen Verwaltungsdienst einer gesetzlichen Unfallversicherung. Meine umfangreichen Erfahrungen sammelte ich bei verschiedenen Berufsgenossenschaften in Bielefeld, Erfurt, Bergisch-Gladbach und Frankfurt, so dass ich komplexe Arbeitsbereiche und Einsatzgebiete mit verschiedensten Mentalitäten und Kulturen kennenlernen konnte. Im Rahmen meiner Tätigkeiten spezialisierte ich mich auf den fachlichen Schwerpunkt „medizinische und berufliche Rehabilitation“.

Seit Anfang 2009 leite ich die Abteilung Reha-Fachberatung bei einer gesetzlichen Unfallversicherung, so dass sich meine Kenntnisse immer auf dem aktuellen Stand bewegen und durch laufende Fortbildungen intensiviert werden. Neben meiner hauptberuflichen Tätigkeit war ich darüber hinaus sechs Jahre für einen bundesweit agierenden Rehabilitations-Dienst im Rahmen der medizinischen und beruflichen Rehabilitation – vorwiegend von Unfallopfern – tätig.

Im März 2009 beendete ich ein zertifiziertes Weiterbildungsstudium zum Job Promotor (Arbeitsvermittlung) an der Fachhochschule Frankfurt.

Im Laufe meiner beruflichen Tätigkeit wurde mir immer bewusster, dass ich mit der Unterstützung im Bereich der medizinischen und beruflichen Rehabilitation meine Berufung gefunden hatte. Die Unterstützung von Menschen, die unverschuldet in eine Notsituation geraten sind und denen ich durch mein Fachwissen und meine kooperative Arbeitsweise Hilfe anbieten konnte, habe ich als wertvolle und gewinnbringende Tätigkeit für alle Beteiligten kennengelernt. Die positive Rückmeldung von Versicherungen und Geschädigten für meine Arbeit bestärkte mich dabei zusätzlich.

Ich bin also bestens gerüstet, um Sie mit Herz und Verstand, mit Erfahrung und Wissen zu unterstützen.

Ihre Beate Baumann